Clara Katharina Pollaczek an Arthur Schnitzler, 16. April 1927


Ich habe jetzt ein paar Stunden ganz gut gearbeitet und
gehe jetzt zur letzten Vorstellung »Fall La Roche« ins Votivkino,
mit Frieda, die mich holen kommt. Ich werde wieder den Wintermantel an¬
ziehen. Ich hoffe sehr, dass Du besseres Wetter hast. Wenn es so graus¬
lich ist, macht man sich zu allem übrigen noch Sorgen.
Gerade hatte ich ein Gespräch mit Herrn Nowak. Es ist zum
Lachen. Er bietet mir 500 S., für den »Mord«, der viel kürzer war, bekam
ich 600.- Ich sagte, es sei indiskutabel und ich akzeptiere das absolut
nicht. Lieber verhungern! Gute Nacht! Ich nachtmahle jetzt rasch vor
dem Kino. Ich umarme Dich.
Deine C.K.